Nur ein gesunder Jagdhund ist voll einsatzfähig - deswegen sind unsere zur Zucht eingesetzten Hunde HD-frei, CLAD-frei und PRA-frei oder -carrier. Neben diesen vom Pointer und Setter e.V. vorgegebenen gesundheitlichen Mindesanforderungen, sind uns alle der Gesundheit & Fitness betreffenden Kriterien wichtig - die, der direkt zur Zucht eingesetzten Hunde, ihrer Verwandten, Ahnen und ihrer Nachkommen. Eine gute Zucht ist nur möglich, wenn wir dahingehend möglichst viel Informationen sammeln und Feedback von unserer Nachzucht bekommen können.

Es ist uns wichtig, dass unsere Setter ihre natürlichen Fortpflanzungseigenschaften und guten Muttereigenschaften behalten. Die Welpen werden bei uns im Haus geboren, wo sie die ersten Wochen ihres Lebens auch verbringen werden. Die  tierärztliche Überwachung, liebevolle Betreuung, Hygiene, ausgewogene Ernährung und Pflege der Mutterhündin mit ihren Welpen hat oberste Priorität.

aufzucht0

Im Alter von 2 Wochen bekommen die Welpen ihre erste Fleischmahlzeit aus unserer Hand gefüttert - feinstes, mageres Rindertartar. In den folgenden Wochen werden die Welpen auf  BARF-Ernährung (BARF = biologische, artgerechte Rohfütterung) umgestellt, bekommen zur Prägung allerdings auch verschiedenstes Trockenfutter mit angeboten. Natürlich säugt die Mutterhündin ihre Welpen, solange wie sie das möchte.

  • aufzucht_01
  • aufzucht_02
  • aufzucht_03
  • aufzucht_04
  • aufzucht_05
  • aufzucht_06

Sobald die Augen der Welpen geöffnet sind und alle Sinne erwachen, bieten wir verschiedenste Alltagsgeräusche und Spielzeug zur Prägung an. Wenn die Witterung es zulässt kommen die Welpen nach draußen in den Welpenauslauf bzw. in das größere Welpenzimmer. Dort finden sich allerlei Dinge, die es zu entdecken gilt und mit denen die Welpen nach Herzenslust spielen können.

  • aufzucht_01
  • aufzucht_02
  • aufzucht_03
  • aufzucht_04
  • aufzucht_05
  • aufzucht_06
  • aufzucht_07
  • aufzucht_08
  • aufzucht_09

Ab einem Alter von ca. 6 Wochen geht es mit den Welpen einmal am Tag ins Revier. Dort lernen sie verschiedenstes Gelände und Wild kennen und hören so ganz nebenbei ihre erste Schüsse. Die kurzen Strecken bis ins Gelände fahren die Welpen mit im Auto. Bei allen Unternehmungen spielt die Anwesenheit und das Vorbild der Mutterhündin eine große Rolle.

  • aufzucht_02
  • aufzucht_04
  • aufzucht_05
  • aufzucht_07
  • aufzucht_08
  • aufzucht_09
  • aufzucht_11
  • aufzucht_12
  • aufzucht_13


Auch nach der Abgabe der Welpen in ihr neues zu Hause möchten wir dort weiter von unserer Nachzucht berichten. Es ist uns ein persönliches Anliegen auch nach der Abgabe an der Entwicklung von unserer Nachzucht teilhaben zu können, sowie mit Rat & Tat zur Seite zu stehen.